Business

Work harder! No way - smarter. Unsplash Jordan-Whitfield

Work harder!

T.I.L.T. (im System) ist der unerwünschte Zustand einer Person oder einer Situation (die es selbst erkennt, dazu die bestätigte Aussensicht), auf Sicht mindestens handlungsunfähig zu werden. T.I.L.T. steht für „Things infecting life termination.“ Frei übersetzt (Google hilft da etwas): „Dinge im Leben stören; Dinge, die die Beendigung des Lebens infizieren“. Ich sehe: „Dinge, die Probleme MIT dem Leben verursachen.“ Als Punkt: T.I.L.T. ist eine Form von Overload. Wo führt das hin?

Agiler Mist oder was brennt im Pott? Agiler Mist ..., also Agile Defekte

Was brennt im Pott? Agiler Mist …

Defekte in der Agilität – eine Liste toxischer Zutaten – Agiler Mist. Über Jahre sind mir in allen (un-) möglichen Situationen (als Change-Agent, Ressourcen Manager oder Agilist für Scrum etc.) komische Dinge aufgefallen. Es ist notwendig, diese, sonst hätten Rezepte keinen Sinn, in Klartext, ‘am Lagerfeuer’ zu benennen. Der Versuch, das alles, was im agilen Pott ist, kräftig umzurühren um dann (hoffentlich) zu erkennen, dass vieles in der agilen Definition zu heiss und davon zuviel gekocht wird. Lassen Sie es weg …

Äpfel kosten Geld.

Mit Geld kaufe ich Äpfel

Vielen Dank für Ihr Interessse.

Dieser Beitrag benötigt eine aktiven Status als PRO, den Sie (Klick, Bild) buchen können. Haben Sie schon? Dann klicken Sie hier. Mein Bestreben ist, Ihnen mit Substanz Lösungen anzubieten, die auf harter Erfahrung, Recherche, Exploration und Erkenntnisgewinn basieren. Technik und Hirn benötigen ‚Äpfel‘. Ist es somit fair, für leckere ‚Äpfel‘ (Nutzwert) einen Beitrag zu leisten? Kein Risiko, garantiert.

Seiten: 1
it's OK to say NO, - a Priori (un-) mögliches mit Konsequenz und der Spalt zwischen Mi-NO-rität, Majorität und Priorität

a Priori (un-) mögliches mit Konsequenz

2 kluge Sätze. 2 Männer, die Geschichte gemacht haben. Sie kannten sich nicht. 2 Jahrhunderte trennt, ein Thema verband sie. Und eine gute Aussage. Probleme kann man nicht mit derselben Denkweise lösen, wie sie entstanden sind. Ohne stringentes priorisieren, also mehr als nur irgend etwas in einer Liste rauf und runter schieben, ist die Hälfte verloren. Realer Fortschritt fängt (erst) an, wenn Stillstand kommunikativ beseitigt ist. NEIN zum Stillstand! Dafür muss man sich bewegen – Agil im Kopf.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8
Kommunikation muss nicht Münze werfen sein. Logik hilft und Sprache wird agil.

Das ist SO … oder (doch) anders?

2 sprechen – 2 haben Recht. Jeder auf seine Weise, jeder aus seinem Blickwinkel. Kommunikation ist ein dynamischer Prozess, bei dem ZWEI Seiten Informationen liefern. Diese beiden Seiten, das können auch mehrere sein, interagieren mit einander. Beide Seiten erwarten sich ein Ergebnis aus diesem Prozess – und nicht Münze werfen. Da ist die Sollbruchstelle, denn es gibt nicht nur eine Logik. Wenn Sie das erkennen, können Sie mit „Recht haben“ und kommunikativer Logik anders umgehen. Wie das geht, steht hier.

Seiten: 1 2
Der Blog als Logbuch, aus dem Ressourcen-Management Erfolgsfaktoren für Projekte – mit Mindset im Multi-Satus zur Scrum und agile

Multi-Status (in) der Kommunikation

Ressourcen sind Einsatzmittel – nicht mehr und nicht weniger. Nicht nur Personen, sonder auch Wissen. Früher galt: Je mehr, desto besser. Wie passt das in das agile Mindset? Fangen wir vorne an, ergibt sich dieses Bild: Projekte scheitern, sie versanden – oder sie gelingen. Hilft eine Multi-Status-Kommunikation ?

Seiten: 1 2